Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Abteilungen » Rudern » Rudererlauf

Ergebnisse vom 39. Rudererlauf 2016

38. Rudererlauf der Thüringer Rudervereine am 28.03.2015

Am 28.03.2015 hieß es: „Herzlich Willkommen Rudersaison 2015“.

 

Doch bevor wir unsere Boote zu Wasser ließen, rannten ca. 40 Kinder und Erwachsene aus den Thüringer Rudervereinen Bad Lobenstein (LRV), Rossleben (RCR), JKRV und USV Jena um die Wette.

 

Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren liefen dabei in der Oberaue Distanzen zwischen 1 km und 4 km. In der Altersklasse 11/12 konnte sich Leo Hänsch auf den 3 km in einer Zeit von 14:27 min behaupten und ließ sechs weitere Läufer in seiner Altersklasse hinter sich.

 

Auf der großen Strecke von ca. 10 km, welche wieder Richtung Fürstenbrunnen und auf der mittleren Horizontale zurück Richtung Diebeskrippe mit Ziel an der Kupferplatte ging, behaupteten sich die zahlreichen Läuferinnen und Läufer sehr gut. So war es kaum eine Überraschung, dass bei den Masters Männern, wie auch schon in den letzten Jahren Jörg Neubauer vom LRC alle hinter sich ließ. Die Zeitnehmer waren kaum an der Ziellinie angekommen, da lief er schon über diese hinweg. Gefolgt wurde er von Stefan Ebert vom JKRV, der in einer Zeit von 45:25 min die Klasse der Männer Senioren gewann. Einen guten Lauf machte auch Theo Scholtes vom USV, er wurde in einer Zeit von 47:16 min Zweiter der Masters. Ebenfalls wacker im Feld schlugen sich Gregor Hänsch mit einer Zeit von 1:03:35 h als 8. und Martin Palme mit einer Zeit von 1:18:48 h als Gesamtzehnter.

Bei den Frauen siegte Anja Ganzauge (JKRV) in einer Zeit von 58:28 min vor Anke Hänsch (Gast) in 1:02:34 h und Beate Krause (JKRV) mit 1:04:06 h.

 

Im Bootshaus wieder angekommen konnten sich alle bei Bratwurst, Rostbrätchen und Getränken stärken.

 

Etwa 14 Uhr starteten dann die Jenaer Ruderer ihre Saison auch auf dem Wasser und so legten ein Riemenvierer, ein Doppelvierer und ein Doppelzweier vom Steg des USV ab.

 

Ein besonderer Dank für diesen wieder sehr gelungenen Start in die Rudersaison gilt den Organisatoren, Helfern an der Strecke und natürlich auch den Bratern!

 

Allen wünschen wir auch für diese Saison allzeit Gute Fahrt und eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

 

Ergebnisse vom 38. Rudererlauf 2015

Ergebnisse vom 37. Rudererlauf 2014

36. Rudererlauf der Thüringer Rudervereine am 13.04.2013

Auch in diesem Jahr fand wieder der traditionelle Rudererlauf statt. Hierbei trafen sich zahlreiche Mitglieder und Gäste der Abteilung Rudern des USV Jena, des Jenaer Kanu- und Rudervereins und des Ruderclubs Roßleben.

Das Wetter spielte einigermaßen mit und der letzte Schnee war wie auf Kommando getaut, sodass die Läuferinnen und Läufer ohne größere Gefahr auf die Strecken geschickt werden konnten.

 

Dank zahlreicher Helferinnen und Helfer konnte, sowohl die kurze Strecke für unsere jüngsten Starter (Jg. 1999 - 2005) wie auch die lange Tour für die Jugendlichen und Erwachsenen (ab Jg. 1998) gestartet werden.

 

Anpfiff für die große Runde war ca. 10.00 Uhr in der Oberaue in Höhe des USV-Bootshauses, führte dann wie in den Vorjahren vorbei an der ehemaligen Laufhalle Richtung Wöllnitz, durch das Pennickental hinauf zum Fürstenbrunnen. Von hier ging es auf die mittlere Horizontale, wo der größte Anstieg schon geschafft war. Die Strecke führte weiter in Richtung Diebeskrippe und von dort waren es nur noch ein paar Laufminuten bis zum Ziel an der Kupferplatte. Kaum hatten sich auch die Zeitnehmer den Berg hoch gequält, kamen schon die ersten Läufer über die Ziellinie. So konnte sich Theo Scholtes (USV) nach 10km mit einer Zeit von knapp 46min vor Christian Brost und Martin Jendrek (beide JKRV) bei den Masters Männern behaupten. Bei den Senioren kam Stefan Ebert vor Conrad Guhl  und Hendric Peterson (alle JKRV) nach 50min über die Ziellinie. Anton Krause (JKRV) ging als Sieger der Junioren mit einer Zeit von 46min vor Michael Reiff (Gast) und Franz Fühler (RCR) hervor.

Bei den Frauen konnte sich Anke Hänsch vom USV mit einer Zeit von 1h 1min, gegen Ulrike Knobloch (Gast) und Anica Backhaus (JKRV) durchsetzen.

 

Auch bei den jüngsten Läufern ging es richtig zur Sache. So konnten sie ihre Kräfte untereinander auf einer oder mehreren Runden messen. Der Rundkurs verlief in der Oberaue zwischen dem Märchenbrunnen und dem USV-Gelände. Dabei setzte sich bei den Mädchen (AK 9/10) auf der 2km-Strecke Alina Rodegast (JKRV) vor Emma Hänsch (USV) und Maja Walz (JKRV) in einer Zeit von 13min durch. Ein knappes Rennen lieferten sich auf derselben Runde die Jungen (AK 9/10). Hierbei musste sich Max Kühmstedt (Gast) knapp hinter Leo Hänsch (USV) geschlagen geben. Auf der 3km-Strecke ging Florian Kühmstedt vor Anton Disse und Jakob Tippner (alle JKRV) in der Altersklasse 11/12 als Sieger hervor. In der AK 13/14 lief Niklas Martin auf der 4km-Distanz vor Elias Linz und Julian Hübner (alle JKRV) ins Ziel.

 

Insgesamt konnte damit der JKRV mit einem prima Ergebnis erneut den Mannschafts-Wanderpokal in den Händen halten.

 

Nach einer kurzen Stärkung mit traditioneller Thüringer Bratwurst und Rostbrätel konnten dann die Jenaer Rudervereine 14.00 Uhr ihre Ruderboote zu Wasser lassen und die Rudersaison 2013 offiziell eröffnen.

 

Ein großer Dank gilt den Organisatoren des Laufes und Helfern an den Strecken und hinter dem Rost!

Ergebnisse vom 36. Rudererlauf 2013

Ergebnisse der Vorjahre