Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Ein lehrreicher Samstag

Zusammenfassung U11 Junioren Kleintor -02.11.2019-

Die U11 Floorball Pinguine belohnen sich nach starker Leistung.


Am Samstag, den 02.11.2019 ging es für unsere jungen Floorball Pinguine nach Chemnitz. In der für uns altbekannten Jahnbaude warteten die Gegner vom UHC Döbeln 06 und die Kids vom MFBC Leipzig. Mit insgesamt sieben Pinguinen und einer riesigen Fanmeute startete der USV Jena ins erste Spiel des Tages. 

Gegen den UHC Döbeln 06 ging die Mannschaft zunächst sehr defensiv ins Spiel. Wie bereits zum ersten Spieltag sollte der Kasten hinten sauber gehalten und nach vorne über schnelle Konter oder weite Schüsse geglänzt werden. Die erste Halbzeit war ein Schlagabtausch vom Feinsten. Auf beiden Seiten fielen die Tore. Vor allem Angelina, Carl und Johann konnten dabei mit präzisen Schüssen punkten. Ein ärgerlicher, aber berechtigter Strafschuss brachte die Pinguine vor dem Pausentee erneut in einen Rückstand 5:4.

Nach der Halbzeitansprache des Trainerduos Lukas Kaul und Jakob Erdmann begannen die U11er mit der Aufholjagd. Nach dem zwischenzeitlichen 7:7 konnte man den Vorsprung auf 9:7 ausbauen. Nun wurde eine taktische Auszeit genommen. Das Team sollte diese Führung souverän verteidigen und im Umkehrschluss den berühmten Deckel draufmachen. Doch leider gelang das den Floorball Pinguinen in keinster Weise. Bälle wurden leichtfertig hergeschenkt und so kam es, wie es kommen musste. Die jungen Döbelner starteten eine erneute Aufholjagd und gingen schließlich verdient, aber etwas glücklich mit einem 10:9 als Sieger vom Platz. Die Enttäuschung über die schmerzhafte Niederlage stand einigen Kindern im Gesicht geschrieben.

 

Nach einer angemessenen (Mittags)Pause ging es für unsere Floorballer und Floorballerinnen ins zweite Spiel. Mit dem MFBC Leipzig erwartete man ebenfalls einen gut aufgestellten Gegner. Die Marschroute war auch in dieser Partie ganz klar, nur sollten diesmal die ersten Punkte her. Nach dem Jenaer Führungstreffer von Carl konnten die Leipziger zweimal nachlegen. Die zweite Halbzeit blieb bis auf den Ausgleichstreffer von Angelina in der 16. Spielminute torlos, aber hochspannend. Torchancen auf beiden Seiten war das Bild des Spiels. Vor allem aber die Jenaer Kids ließen dabei die 100% Gelegenheiten aus. So kam es zur Schlusssirene. Nach 30 gespielten Minuten stand es also Unentschieden 2:2. Die fünfminütige Verlängerung musste her. Sichtlich erschöpft aber auch voll konzentriert ging das Jenaer Team in den Schlussakt. Eine Unachtsamkeit der Gegner bei einem Freischlag in eigener Ecke konnten unsere Pinguine erfolgreich ausnutzen. Angelina führte diesen schnell aus und bediente dabei Mattis, welcher völlig alleingelassen den Siegtreffer erzielen konnte. Somit gingen der erste Sieg und die hart verdienten ersten Punkte der Saison an unsere kleinen Pinguine.

Zurecht ließen sich diese nach Abschluss des Spiels von den mitgereisten Fans feiern. Auch das Trainerteam war mit der Leistung der Mannschaft höchst zufrieden. Die Fortschritte des Trainings zeigten die ersten Früchte in der noch jungen Saison.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Gegnern, dem Ausrichter Chemnitz und bei allen Zuschauern. 

 

Für die Floorball Pinguine Jena spielten:

Carl (K), Johann, Angelina, Tom, Jahan, Marie, Mattis 

 

 

Für die Floorball Pinguine trafen:

UHC Döbeln 06 vs Floorball Pinguine Jena

Johann (5), Carl (2) & Angelina (2)

 

Floorball Pinguine Jena vs MFBC Leipzig

Carl, Angelina & Mattis


06.11.2019 12:00 Kategorie: Floorball
Von: Lukas Kaul