Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Die "alten Hasen" überzeugen

Zusammenfassung Herren Großfeld -26.01.2020-

Ein gelungener Start in die Rückrunde.


Mit 18 Spielern und Spielerinnen fuhr der USV Jena am Sonntagnachmittag nach Dresden zum Rückspiel gegen den USV TU Dresden II. Nachdem man das Hinspiel souverän mit 10:2 für sich entscheiden konnte, gingen die Floorball Tikkis mit breiter Brust in das Spiel. Für jeden war klar, dass auch in dieser Partie alles auf Sieg gesetzt werden sollte. Es sollten keine Experimente gemacht werden und so stellte man drei nahezu gleichwertige Reihen gegen das Heimteam auf.

 

Die ersten Drittelminuten gingen direkt an den USV Jena. Dresden stand dieses Mal wesentlich defensiver als noch im Hinspiel, weswegen es den Jenaern umso schwerer fiel, gute Chancen herauszuspielen. In der zweiten Hälfte des ersten Drittels war es dann Reihe 3, die einen entscheidenden Angriff startete. Von hinten heraus, ging der Ball über die Bande zu Dang, welcher die in die Mitte startende Berger bediente, welche mit einen sehenswerten Schuss den Ball ins gegnerische Netz beförderte - 1:0 für Jena. Nach dem folgenden Bully, konnte das Spielgerät direkt wieder geholt werden. Darauf folgte ein direkter Konterlauf mit einer gelungenen Passstafette von Abwehr, Mitte und Angriff. Ein letzter Querpass von Rümmler auf Rauch schloss diesen Spielzug mit dem verdienten 2:0 ab. Ehe es zum ersten Pausentee ging, musste noch eine zweiminütige Unterzahlsituation  erfolgreich verteidigt werden.

 

Im zweiten Drittel sollte genau dort weiter gemacht werden, wo aufgehört wurde. Die Konzentration und Chancenerarbeitung sollte dabei vor allem aufrechterhalten werden. Ein zweiminütiges Powerplay in den ersten Minuten konnte man zunächst nicht nutzen, dennoch stand die Mannschaft souverän in ihren Reihen und spielte auf Ballbesitz. Ein individueller Patzer in den eigenen Abwehrreihen bescherte dem Gegner den 1:2 Anschlusstreffer. Davon brachten sich die Jenaer jedoch nicht aus der Ruhe. Sie spielten weiter munter nach vorn und versuchten vor allem im Konterspiel Nadelstiche zu setzen. Nach einem Stockschlag und der daraus folgenden Zeitstrafe war es schließlich Erdmann, der den Lochball ins Tor bugsierte und wieder auf zwei Tore Vorsprung und dem Spielstand von 3:1 erhöhte.

 

Nach der letzten Pause sollte nochmal alles gegeben werden. Der Sieg war greifbar, musste aber konzentriert herunter gespielt werden. So wie bisher in (fast) jedem Großfeldspiel war, gab es auch in diesem ein Freischlaggegentor. Erneut war es der Dresdner Straube, der mit seinem zweiten Treffer den wiederholten Anschluss erzielte. Doch die Antwort der Jenaer ließ nicht lange auf sich warten. Eine zu kurz geratene Rettungsaktion der Sachsen landete direkt in der Kelle von Kapitän Rau, der den Ball im Tor per Schlagschuss katapultierte, 4:2. Jedoch konnte sich darauf nicht ausgeruht werden, da Dresden erneut in Persona Straube den Anschluss erzielte 4:3. Dresden musste nun kommen und so wurden sie offensiver. Starke fing einen Ball im Angriffsspiel der Sachsen ab und eröffnete mit einem Pass den gefürchteten Jenaer Konterlauf. Letztlich war er es selbst, der den Assist auf Rauch gab, welcher zum Endstand von 5:3 traf.

 

Somit endete das Spiel mit einem verdienten Jenaer Sieg. Auch wenn vor allem die Drittelergebnisse täuschen, war dieser nie gefährdet. Lediglich an der schlechten Chancenverwertung muss noch gefeilt werden. Dennoch kann die Mannschaft auf die erbrachte Leistung stolz und zufrieden sein. Die ersten drei Punkte für das neue Floorballjahr sind gesichert. Jetzt heißt es, fleißig weiter trainieren, denn schon in zwei Wochen am 08.02.2020 wartet in Jena das Team von Phönix Leipzig. 

 

Für den USV Jena spielten:

[K] Sebastian Rau, [T] Benjamin Knobloch, [T] David  Sindram, Marie-Charlott Rümmler, Paulina Jacob, Manuel Hallabrin, Ba Duong Dang , Tomáš Rauch, Andreas Knauft, Milena Pölöskey, Jakob Erdmann, Maximilian Starke, Patrick Zimmer, Lukas Kaul, Andre Walther, Nathalie Berger, Martin Richter, Michael Koch

 

Die Torschützen des USV Jena waren:

Rauch (2), Rau, Berger & Erdmann

 

Na neugierig? Hier findest du die Highlights aus dem Spiel:

https://www.youtube.com/watch?v=k8jmQUeCqf0


29.01.2020 12:30 Kategorie: Floorball
Von: Lukas Kaul