Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Gute Ergebenisse bei den Thüringer Top 10 der Nachwuchsaltersklassen

Zusammenfassung FD Pokal Herren 1. Runde gegen Black Pitballs St. Wendel - 15.09.2019

In einem hart umkämpften Pokalspiel zieht der USV Jena in die nächste Pokalrunde ein.


Am 15.09.2019 stand für die Herren Großfeldmannschaft des USV Jena das erste Spiel der Saison an. Es ging im FD-POKAL nach Mainz, um dort in der ersten Runde gegen die Black Pitballs Sankt Wendel zu spielen. Für die freundlichen Saarländer, welche größtenteils im Kleinfeldbetrieb tätig sind, war es erst die zweite Pokalteilnahme und damit auch eines der ersten Pflichtgroßfeldspiele ihrer Floorballkarriere. Nichtsdestotrotz zeigten sie über die gesamte Spielstrecke viel Kampfgeist und hohes Laufpensum.

 

Jena reiste mit einem 13 Mann starken Kader in die Rheinstadt an. Konzentriert und fokussiert sollte es zunächst in die Erwärmung und dann auch ins Spiel gehen. Das erste Drittel diente zunächst zum Rantasten beider Teams, wobei die Pitballs hohen Druck auf unsere Abwehrreihen ausübten, was des Öfteren zu Unsicherheiten führte. Dennoch ergaben sich Chancen auf beiden Seiten - die Tore blieben jedoch aus. Das erste Drittel endete folglich mit 0:0. Von der andauernden Laufbereitschaft des Gegners überrascht, sollte das Team nun ruhiger und konstanter den Spielaufbau bestreiten und sich systematisch mit einfachen Pässen nach vorne bewegen. Gesagt, getan, in den zweiten 20 Minuten wurde das Pressing des Gegners gekonnt ausgenutzt und über die freie Mitte gespielt, wodurch sich weitere gefährliche Torchancen ergaben. So gelang es dem USV Jena nach einem Ballgewinn in der Mitte schnell umzuschalten und die Seite zu verlagern. Ein parierter Schuss von Rümmler und dem darauffolgenden schnellen Nachsetzen von Kaul besiegelten die 1:0 Führung für die Jenaer. Doch ausgeruht wurde sich nicht. Der USV spielte weiter nach vorn, Nach einem langen, gefolgt von einem Querpass durch die gegnerischen Linien war es Knauft (Assist Reibert), welcher den Ball in die lange Ecke des Tore platzierte - 2:0. Nach ungefähr zehn Minuten im zweiten Drittel gingen die Jenaer nach einer gegnerischen 2-Minuten Strafe ins Powerplay, welches jedoch nicht effektiv genutzt werden konnte. Im Gegenteil sogar, dem Gegner gelang es eine Unachtsamkeit auszunutzen und den Ball im Netz zu versenken. Ein wenig erstarrt darüber, musste unsere Mannschaft diesen Treffer zunächst abschütteln. Nach einem harten Einsteigen an der Bande gegen eine unserer Damen gelang es abermals den Pitballs, ihren zweiten Treffer binnen ungefähr fünf Minuten zu markieren. Doch nicht mit den Jungs und Mädels vom USV Jena. zehn Sekunden nach dem folgenden Bully gelang es Erdmann nach Vorlage von Knauft auf 3:2 zu erhöhen - der erneute Pausenstand. Im dritten Drittel mussten nun noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden, damit man erfolgreich in die nächste Pokalrunde ziehen könnte. Mit einer knappen Führung im Rücken ging der USV in die letzten 20 Pokalminuten an diesem Tag. Der Gegner übte weiterhin Druck aus, während die Jenaer unzählige Bälle leichtfertig herschenkten. So war es oftmals unser Goalie Sindram, aber auch das Aluminium, welches uns im Spiel hielt. Des Weiteren war es aber auch die Chancenverwertung auf Jenaer Seite, die den knappen Vorsprung festhielt. In der 58. Spielminute gelang es schließlich März nach einem erneuten Ballgewinn durch Rümmler den Ball sehenswert in den Knick des Tores zu schießen - 4:2. Nun musste der Gegner alles riskieren und ging mit einem sechsten Feldspieler in die letzten Minuten. Nachdem unser Team wechselte, nahm sich unser Kapitän Rau den Ball und marschierte mit diesem zur Mittellinie und versenkte den Lochball zum 5:2 Endstand im leeren Tor. Das Spiel endete schließlich mit einem verdienten Jenaer Sieg, welcher jedoch des Öfteren durch hohe Laufbereitschaft und hohen Kampfgeist der Saarländer gefährdet wurde. Auch wenn die Leistung des Teams im Großen und Ganzen sehr positiv zu betrachten ist, muss für die kommenden Liga- und Pokalspiele noch einiges verbessert werden.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Gegnern - den Black Pitballs Sankt Wendel für ein sehr schönes, faires, aber auch spannendes und umkämpftes Spiel. Ein weiterer Dank geht an den Ausrichter Floorball Mainz für das Stellen der Halle! 

 

Bereits auf der Heimfahrt wurde die Auslosung der zweiten Runde mit gemischten Gefühlen verfolgt. Am 06.10.19 wird nun zum aller ersten mal ein Bundesligist in den Jenaer Hallen gastieren - Floorball Schriesheim. Definitiv ein hammer Los, auf das wir uns schon sehr freuen werden! Wir sind gespannt, wie weit die Reise für unseren USV Jena noch gehen wird! 

 

Für den USV Jena spielten:

Sebastian Rau (K), David Sindram (T), Robert März, Marie-Charlott Rümmler, Ba Duong Dang , Andreas Knauft, Milena Pölöskey, Jakob Erdmann, Maximilian Starke, Lukas Kaul, Andre Walther, Joshua Reibert

Torschützen für den USV Jena waren:

Kaul, Knauft, Erdmann, März & Rau


18.09.2019 12:00 Kategorie: Floorball
Von: Lukas Kaul