Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Erfolgreiches Juggerturnier

USV Kanuten nehmen bei den Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport teil


Die USV-Kanuten Finn Ritzmann, Luca Mikolajczak und Anton Cimalla konnten bei den Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport Spitzenplatzierungen erpaddeln. Vom 28.08. bis zum 01.09.2019 erkämpften die drei auf der Regattastrecke Beetzsee mehrere top 10 und top 20 für den USV Jena und die Renngemeinschaft Sachsen. Bereits die Qualifikation für die Meisterschaftsrunde war für alle drei, welche in Jena regelmäßig, aber Betreuung an einem Leistungsstützpunkt trainieren, ein riesen Erfolg. Im Sommer nutzten die Qualifikanten jede Gelegenheit auf der Saale Kilometer zu absolvieren. Zudem durften Finn und Luca bei den Auswahltrainingslagern in Blossin und Lauenhain mit den besten sächsischen Sportlern an ihrer Form feilen. K1 der männlichen Jugend über 200m gewann Luca Mikolajczak das B-Finale und wurde somit in der Endabrechnung zehnt schnellster Kanute in der Altersklasse der 15- und 16-jährigen über die Sprintdistanz. Im Kajak Zweier zusammen mit Simon Schuck von der DHFK Leipzig gelang Luca im A-Finale über 500m ein sehr guter 6. Platz. Finn konnte im K1 der männlichen Jugend über die lange Distanz von 5000m den 12. Platz erkämpfen. Anton Cimalla, der jüngste Jenaer Kanute bei den Meisterschaften, präsentierte sich in einem soliden Rennen über die 2000m Distanz im Mittelfeld.

 

Ein Highlight für alle Teilnehmer waren auch die Rennen der frischgebackenen deutschen Weltmeister bei der DM in Brandenburg. Die besten deutschen Kanuten und Medaillenhoffnungen für Tokio 2020 traten in den Rennen der Leistungsklasse an und zeigten ihr Können auch den Nachwuchsathleten. Die Wettkampfsaison der USV Kanuten läuft noch bis Anfang Oktober.


01.07.2019 12:01 Kategorie: Kanu