Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Saisonendspurt

USV Jena verpasst Überraschung

Die Rugby Spieler des USV fanden am vergangenen Samstag erst spät ins Spiel, um gegen den Tabellenführer, den Berliner SV, Punkte mitzunehmen zu spät. Der vierte Versuch der Berliner sorgte für den Endstand von 12:22 (0:12) und die nächste Niederlage. Es bleiben noch drei Partien, um den ersten Sieg der Saison einzufahren.


Wie bereits am ersten Spieltag der Rückrunde gegen Stahl Hennigsdorf begann das Jenaer Team unkonzentriert und musste wenige Minuten nach dem Anpfiff den ersten Rückschlag hinnehmen. Nach mehreren verpassten Tackles konnten die Berliner sich über die ersten Punkte freuen. Auf Seiten der Jenaer lief nicht viel zusammen, insbesondere in der Verteidigung zeigten sich immer wieder Lücken, die durch die athletischen Berliner genutzt werden konnten. Zwar zeigte man sich insbesondere in den Gassen im Vergleich zur Vorwoche verbessert, dennoch konnte Trainer Jean-Charles Dumont mit der Leistung seiner Mannschaft und dem Halbzeitstand von 0:12 aus Sicht des USV nicht zufrieden sein.
Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer zunächst das gleiche Bild. Während die Jenaer zu harmlos agierten, setzte der BSV den nächsten Stich und konnte mit 17 Punkten in Führung gehen. Erst in der Folge fanden die Gastgeber besser ins Spiel. So agierte die Mannschaft in der Verteidigung mit einem Mal aggressiver und auch im Angriff gelang es den Ball immer öfter zu behaupten. Überraschend gelang es den Rückstand wenige Minuten vor dem Ende auf fünf Punkte zu verkürzen, bevor die Berliner den Schlusspunkt der Partie setzten.

Es spielten:

1 Paul Becker
2 Sebastian Willbrecht
3 Sascha Müller
4 Christopher Molzahn
5 Ibrahima Diop
6 Christian Beer
7 Florian Stahl
8 Max Heck (5)
9 Kenny Jandausch
10 Michael Jenkins
11 Anton Senft
12 Florian Wolf
13 Alfons John (2)
14 Carlo Gaul
15 Ignacio Cantu Best (5)

16 Sven Stempfhuber
17 Mohsen Mezni
18 Christoph Büchler
19 Carsten Brugge
20 Savio Domingues
21 Felix Bergens
22 Timo Köhler


01.04.2019 15:55 Kategorie: Rugby
Von: Christopher Molzahn