Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Erster Vorstandsstammtisch des USV Jena

Sonniger Start in die Rückrunde


Nach langem Warten und kalten dunklen Wintertagen war es am 23. März endlich so weit. Die Rugby Damen-Mannschaften der Division Süd-Ost starteten beim RC Leipzig das erste Turnier der Rückrunde.
Pünktlich zum Frühlingsanfang konnten die Spiele bei bestem Wetter und Sonnenschein bestritten werden.
Auf die Damenmannschaft aus Jena warteten in der Vorrunde gleich zwei starke Gegner. Mit Würzburg und Nürnberg trafen sie auf die beiden führenden Teams der Tabelle. Im ersten Spiel gegen Würzburg konnte Jena zunächst den ersten Versuch für sich beanspruchen, zum Ende mussten die Spielerinnen sich allerdings mit einem 10 zu 26 der gegnerischen Mannschaft geschlagen geben. Es folgte ein überaus kräftezehrendes Spiel gegen den amtierenden Tabellenreiter Nürnberg. Jeder Ball wurde hart umkämpft und den Nürnbergerinnen wurde kein Versuch geschenkt, was das Spiel sehr anstrengend, aber auch äußerst lebhaft gestaltete. Über ein 5 zu 26 kamen die Jenaerinnen trotz vollem Einsatz dennoch nicht hinaus.
Nach der Mittagspause starteten dann die Platzierungsspiele. Nach den zwei Niederlagen ging es für das Team aus Jena nun um den fünften Platz. Und diesen wollten sich die Spielerinnen nach dem Pech des Vorrunden-Los-Verfahrens auf alle Fälle sichern. So starteten sie hoch motiviert in das Spiel gegen die Sportfeundinnen aus Halle. Hier konnten die Damen mit Spielzügen, Tacklings und vielen Versuchen überzeugen und gewannen mit einem verdienten 40 zu 0. Dem fünften Platz so einen Schritt näher schworen sich die Spielerinnen auf den letzten Gegner Bamberg ein. Und auch hier trugen die Bemühungen Früchte. Obwohl nach drei vorangegangenen anstrengenden Spielen die Kräfte nachließen, ließ Jena nichts anbrennen und gewann mit einem souveränen 44 zu 0. Mit zwei Niederlagen und zwei Siegen konnten sich die Jenaer Rugby -Damen letztendlich den 5. Platz der Turnierwertung sichern und damit das beste unter diesen Voraussetzungen herausholen. So gelang es den Jenaerinnen, den dritten Platz der Gesamtwertung zu halten, eine Position, die in den kommenden Turnieren mit Sicherheit verteidigt und gefestigt wird.
Vor allem jedoch war es wunderbar, endlich wieder auf dem Rugby Feld gegeneinander antreten zu können, um Bälle zu kämpfen, Versuche zu legen, zu tackeln und einfach nur unheimlich viel Spaß beim Rugby-Spielen zu haben!

Es spielten: Antje, Bea, Caro, Clara, Chantal, Fenja, Jasmin, Judith, Lisa, Madita, Maria, Roja
Trainer: Marko, Flocki


23.03.2019 18:00 Kategorie: Rugby
Von: Roja