Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Jenaer Rugger starten in zweite Saisonhälfte

Punkt gewonnen - Spiel verloren


Nach zahlreichen Wetter bedingten Spielausfällen empfingen die Jenaer Rugger Union 60 Bremen zum ersten Heimspiel der Rückrunde.

Jena präsentierte sich von Beginn an stark und konnte die Bremer in der ersten Spielhälfte weitestgehend dominieren.
Zwar gingen die Bremer anfänglich mit einem Versuch und einer Erhöhung in Führung, doch währte dies nicht lange. Der Jenaer Sturm pflügte sich zweimal durch die Verteidigungslinie der Bremer und erntete den Halbzeitstand von 10:7.
Leider ließ die Konzentration Mitte der zweiten Hälfte etwas nach. Der verletzungsbedingte Ausfall des Jenaer Verbindungshalbs war ein harter Schlag für das Jenaer Angriffsspiel und zwang Jena zur Umstrukturierung. Die Bremer nutzten ihre Chancen und drehten den Spieß zu einem 10:21 um.
In den letzten Spielminuten bündelte Jena erneut seine Kräfte. Durch ein herrlich anzusehendes Zusammenspiel von Sturm und Hinterreihe konnte Jena den Spielstand auf ein 15:21 verringern.
Die Versuche für Jena legten Tobias Schmidt, Johannes Eisenberg und Robin Siebert.

Kommenden Samstag, dem 20.04., begegnet Jena dem 1860 Bremen an der Oberaue 1.
Jena brennt auf einen Sieg, starkes Rugby ist zu erwarten.

Es spielten: Markus von Rheinbaben, Jan von Ahsen, Daniel Butchart-Kuhlmann, Ibrahima Diop, Florian Exner, Johannes Eisenberg, Tobias Schmidt, Thomas Zimny, Robert Müller, Martin Pertenaïs, Christopher Molzahn, Marcel Fink, Andreas Johannes, Marko Kohlmann, Max Deibert, Rico Reißmann, Marc Tölle, Stephan Franzke, Robin Siebert, Peter Ernst, Janik Kranz, Sven Schröder


16.04.2013 20:07 Kategorie: Rugby