Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Kassenzeit entfällt bis zum 21.11.

Locker bleiben

Drittes Heimspiel der USV VIMODROM Baskets steht an


Im dritten Heimspiel der noch jungen Saison treffen die Damen der USV VIMODROM Baskets am Samstag auf den Aufsteiger SC Kemmern 1930. Doch von der Bezeichnung „Aufsteiger“ darf man sich nicht täuschen lassen. Allein sechs Spielerinnen der Gäste stehen auch im Kader des aktuellen Tabellenzweiten in der zweiten Basketball Bundesliga Süd, der DJK Brose Bamberg. Beide Teams trafen bereits in der Vorbereitung aufeinander. Im ersten Spiel des Turniers in Nürnberg konnten die Jenaer Universitätssportlerinnen einen knappen Sieg einfahren. Beide Teams waren damals jedoch noch nicht komplett und die Vorbereitung hatte gerade erst begonnen.

 

Unter der Woche widmete man sich in Jena vor allem der Offensive, konnte man doch hier in den zurückliegenden Spielen nicht überzeugen. Und so arbeitete das Team an den Strukturen, am Rhythmus und an der Abstimmung. Vor allem aber wollte man sich Sicherheit und Selbstvertrauen erarbeiten. Auch wenn der Saisonstart sicher nicht so verlaufen ist, wie man sich das vorgestellt hatte, so geht es doch vor allem darum, als Team zu überzeugen. Nach der zerstückelten Vorbereitung mag das ein wenig dauern, deshalb heißt es: locker bleiben und weiter hart arbeiten.


14.11.2014 12:00