Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Der zehnte Jenaer Teamlauf steht bevor

Durchwachsenes Wochenende der Basketballteams des USV

3 Niederlagen, 1 Saisonsieg und ein Einzug ins Pokalfinale stehen zu Buche


Starkes Spiel der USV VIMODROM Baskets u16



Am vergangenen Samstag stand ein sehr schweres Spiel auf dem Spielplan unserer u16. Man war zu Gast beim BV Gera 66. Mit einem Sieg in diesem Spiel würde sich das Team auf Platz 3 in der Liga vorkämpfen. Man ist also mit einer sehr stark besetzten Mannschaft nach Gera gefahren.

Man wollte sofort konzentriert ins Spiel starten und mit einer Ganzfeldpresse die Geraer Mannschaft unter Druck setzen. Dies konnte vom Team auch sehr gut umgesetzt werden, sodass man nach dem 1. Viertel deutlich mit 24:10 in Führung ging. Die Jungs aus Jena konnten sich gut gegen die Zonenverteidigung der Gastgeber durchsetzen, woraufhin diese auf eine Mann-Mann-Verteidigung umstellten.

Im 2. Viertel konnte das dominante Spiel der USV VIMODROM Baskets leider nicht weiter durchgezogen werden. Gera machte jetzt vor allem offensiv mehr Druck und konnte oftmals sehr einfach punkten. Selbst konnte man in der Offense leider nicht mehr so einfach punkten und produzierte viele überflüssige Ballverluste. Einige fragliche Pfiffe der Schiedsrichter führten dazu, dass einige unserer Leistungsträger früh mit Foulproblemen auf der Bank sitzen mussten. Zur Halbzeit war man dann nur noch mit 44:35 in Führung. 

Für die 2. Halbzeit nahm man sich nun vor, nicht mehr so viel über die Schiedsrichterpfiffe nachzudenken und wieder zum eigenen Spiel zu finden. Doch leider kassierte man zu Beginn des 3. Viertels gleich 4 Punkte, sodass das Spiel ganz schnell wieder offen war. Doch dann konnte man sich in der Verteidigung wieder fangen und einige einfache Punkte durch abgefangene Pässe auf dem eigenen Konto verbuchen. Die u16 des USV konnte sich zur letzten Viertelpause wieder etwas absetzen und ging mit einer Führung von 64:53 in die letzten zehn Minuten.

Durch zwei erfolgreiche 3-Punkt-Würfe von Christian Heyer entfachte die Motivation auf Jenaer Seite. Man gab noch einmal 100% in der Verteidigung und spielte offensiv sehr gut als Team zusammen. Einige Spieler mussten aufgrund von 5 persönlihen Fouls das Feld leider frühzeitig verlassen, feuerten jedoch tatkräftig von der Bank an.

Am Ende konnte die Mannschaft der USV VIMODROM Baskets u16 einen doch deutlichen Sieg von 86:69 feiern. 

Man konnte endlich eine sehr gute Teamleistung, sowohl offensiv als auch defensiv, zeigen und trotzte allen Schwierigkeiten auf dem Feld. Die Trainerinnen sind sehr stolz auf die Leistung ihrer Mannschaft!


Nun will man den 3. Tabellenplatz halten und im besten Falle noch auf den 2. Platz vorrücken. Dazu muss ein Sieg am kommenden Wochenende gegen die 2. Mannschaft aus Gotha eingefahren werden.

Für Jena spielten:

Heyer 18 (2 Dreier), Weber 18, Reichart 13 (1 Dreier), Wagner 8, Komischke 8, Riechmann 8, Hädrich 5, Riemer 4, Dorow 2, Popp 2, Martins Cavaco, Meyer

 

Weitere Spiele der USV-Basketballteams vom vergangenen Wochenende:

USV VIMODROM Baskets u12 gegen Science City Jena I: 48:59

USV VIMODROM Baskets u14 gegen BBC Mühlhausen 2010: 44:81

Pokalhalbfinale: USV Herren I gegen Science City Jena II: 51:124

Pokalhalbfinale: USV VIMODROM Baskets I gegen Ladybaskets Jena I: 120:43


22.04.2015 08:29