Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Krönender Abschluss in Bayern

Deutsche Meisterschaften Orientierungslauf - ultralange Strecke

Das OL Wochenende wurde eingeleitet mit einem Sprint am Freitag Nachmittag in Radeberg. Dort konnten wir uns über die guten Platzierungen von Till Geiler, der in der H 18 Dritter wurde und Paul Pasda, der es in der Herren Elite auf den zweiten Platz schaffte freuen.


Als dann am Samstag die restlichen Läufer angereist waren, ging es erfolgreich mit der DM Ultralang weiter. Steffen Lösch gewann auf seiner Strecke in der H 55 und auch Mario Gorecki hat den Wettkampf in der gleichen Altersklasse mit dem 4. Platz sehr gut gemeistert. Till Geiler holte mit einem hervorragenden Lauf die Goldmedaille. Auf dem zweiten Platz liefen Antonia Bräuer und Lene Notni in den Altersklassen D 16 und D 18. Sören Lösch durfte sich über Bronze in der Herren Elite freuen, genauso wie Anke Zentgraf in der D 55. Direkt hinter Sören lief Joris Hochstetter auch in der Herren Elite auf dem 4. Platz ein. Paul Pasda, der in der Altersklasse H 21 AK lief, holte den dritten Sieg an diesem Tag. 

Auch wenn die Motivation einiger Läufer am Sonntag aufgrund des Regens und der Kälte vielleicht nicht mehr ganz oben war, hatten die meisten dann doch viel Spaß durch den Wald zu rennen, in dem man sogar noch Schnee finden konnte. Steffen Lösch gewann das zweite Mal innerhalb von zwei Tagen und auch bei Mario Gorecki, Till Geiler und Sören Lösch ließ der Erfolg nicht nach. Till und Mario liefen auf den 2. Platz und Sören wurde vierter. Karl-Eberhard Gerlach konnte sich auch wie Sören über den 4. Platz freuen. 

Es war ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende für die Jenaer OLer und wir freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe!

 

 


29.04.2019 12:44 Kategorie: Orientierungslauf
Von: Antonia B.