Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Nach vier Jahren wieder ganz oben in der Herren-Elite – Sören Lösch wird deutscher Meister bei der DM Lang in Bad Freienwalde

Basketballer räumen ab

Zum Start der Saison verbuchen die USV Basketballer direkt vier Siege aus fünf Spielen


Souveräne Teamleistung

 

Am Sonntag ging es für die u16 des USV Jena zum dritten Saisonspiel und gleichzeitig ersten Auswärtsspiel der neuen Saison. Gegen die Mannschaft aus Eisenach ließ man nichts anbrennen und holte sich souverän mit 29:103 den Sieg. 

 

Bis auf einen Spieler waren alle Jungs beim Spiel dabei und da sich frühzeitig abzeichnete, dass das Spiel recht deutlich für den USV ausfallen würde, bekamen alle viel Spielzeit. So konnte jeder zeigen, was er kann und die Mannschaft als solche etwas mehr zusammenrücken. Vor allem das Teamplay war es, was die zahlreichen Punkte ermöglichte. Bei schnellen Gegenangriffen wurde fast immer der freie und besser positionierte Mitspieler gefunden. Alle trauten sich die Abschlüsse unterm Korb und von außen zu und verwandelten sie sicher.

 

Ziel im Spiel war dann, taktisch ein paar Dinge auszuprobieren und in der Verteidigung konzentriert und sauber zu arbeiten. Für die anstehenden schweren Spiele war das eine wichtige und gute Übung. Zunächst stehen jedoch die Herbstferien an, weshalb die Jungs eine dreiwöchige Spielpause erwartet, bevor es am 27.10. zuhause gegen Mühlhausen weitergeht. Dort ist das Ziel auch ganz klar, nämlich als Sieger vom Feld zu gehen und die nächsten Punkte im Kampf um einen oberen Tabellenplatz einzusammeln.

 

Für die USV Jena u16 spielten: Mauß (28), Reichart (16), Scholze (14), Zimmermann (12), Rueda Martín (10), Nürnberger (9), Bauersachs (8), Rocktäschel (6)

 

Sieg zum Saisonauftakt

 

Mit einem 66:51 Auswärtssieg konnte der Grundstein für eine ambitionierte Saison des USV Herren II gelegt werden. Die Coaches Zingelmann und Vogel konnten dabei auf eine volle Bank mit hochmotivierten Spielern zurückgreifen. Nach kurzen Startschwierigkeiten konnte man sich am Ende gegen die deutlich unterbesetzten Gastgeber des SCJ durchsetzen.

 

Zu Beginn der Partie waren die Aktionen der Hausherren noch zwingender und so lief man nach den ersten zehn Minuten einem 10:18-Rückstand hinterher. Doch dies änderte sich im zweiten Viertel. Angeführt von Leo König begann man sich auf die in der langen Vorbereitung erarbeiteten Stärken zu besinnen. Defensiv wurde es dem SCJ deutlich schwerer gemacht und in der Offense wurde schnell und als Team agiert. Zur Halbzeit wurde der Rückstand bereits egalisiert. Mit einer knappen 28:26 Führung ging es in die Kabine. Science City fand vor allem auch wegen der zahlenmäßigen Unterlegenheit kein Mittel, sich im restlichen Spielverlauf gegen den USV zur Wehr zu setzen. Schlussendlich stand ein ungefährdeter 66:51 Erfolg zu Buche. 

 

Für die USV Jena Herren II spielten: König (17), Straub (16), Hofmann (11), Mahfoud (10), Geisler (6), Rinke (2), Bieber (2), Gierschke (2), Slowik, Petrasch, Bartl, Siegmann

 

Weitere Spiele der USV Jena Basketballer

USV Jena u19 vs. BIG Basketball in Gotha II: 78:54

USV Jena Herren I vs. BIG Basketball in Gotha II: 63:87

USV VIMODROM Baskets Jena vs. BG Litzendorf: 68:66 (nach OT)


02.10.2019 12:01