Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Stolpert & Kids Sieger des UNISPORTS Weihnachtsturniers im Fußball

2019 erfolgreich abgeschlossen

USV Basketballer haben in den letzten Spielen vor dem Jahreswechsel drei Siege und eine Niederlage mitgenommen


Als Weihnachtsmeister in die Pause

 

Am vergangenen Samstag empfing die u19 des USV Jena die 3. Mannschaft von Science City Jena im ersten Rückrundenspiel der Saison. Im Hinspiel hatte man ziemlich deutlich mit 86:54 gewonnen, doch es war klar, dass das Rückspiel deutlich schwerer werden sollte. Daher hatte man sich auch 2 Wochen intensiv auf das Spiel vorbereitet, um ungeschlagen in die Weihnachtspause zu gehen.

 

Das erste Viertel gestaltete sich dann auch denkbar knapp. Offensiv wollte es auf beiden Seiten zunächst nicht richtig laufen, sodass es nach 5 Minuten lediglich 3:0 für den USV Jena stand. Dies hing teilweise mit einer guten Verteidigung beider Teams zusammen, doch auch das offensive Trefferglück ließ noch auf sich warten. Auf Seiten des USV Jena war es vor allem Adam Weiß, der in diesem Viertel gut punkten konnte. Das erste Viertel ging mit einer 16:12 Führung für den USV zu Ende. Im zweiten Viertel konnte sich das Team etwas aufraffen und vor allem durch Fastbreaks und offene Würfe punkten. Valentin Meißner kämpfte sich defensiv sehr gut vor die großen Innenspieler und ließ kaum Ballkontakte zu. Mit 7 Rebounds in diesem Viertel stach er deutlich heraus. Am Ende der Halbzeit konnten die USV Jungs mit einer guten 36:21 Führung in die Pause gehen.

 

Doch man wollte auf ein Comeback der Science City Jungs vorbereitet sein und das Spiel keinesfalls mehr aus der Hand geben. Das dritte Viertel gestaltete sich ziemlich ausgeglichen. Mit 4 erfolgreichen Dreiern konnte sich das Team von SCJ wieder leicht ran kämpfen, doch die USV Jungs fanden offensiv selbst immer wieder eine Antwort darauf, sodass es vor dem letzten Spielabschnitt 52:38 stand.

 

Das letzte Viertel war von einigen Fouls und daraus resultierenden Freiwürfen geprägt. Letztendlich schaffte es das Team des USV Jena aber souverän die Führung beizubehalten und kann sich mit einen 68:53 Sieg in die Pause verabschieden.

 

Für das neue Jahr gilt es nun noch den USV Erfurt zu schlagen. Aufgrund einer Spielverlegung hatte man bisher noch kein Aufeinandertreffen mit dem letztjährigen Meister.

 

Außerdem setzt sich das Team als guten Vorsatz fürs neue Jahr, dass es an seiner Freiwurftrefferquote arbeiten möchte. Diese liegt aktuell unter 50%, was für alle Beteiligten nicht zufriedenstellend ist. Das Team ist also gewillt weiter hart zu arbeiten, um am Ende um die Meisterschaft mitspielen zu können!

 

Für den USV Jena spielten: Daffinger (2), Eiweleit (14/1 Dreier), Greiner (3/1), Kette, Kohlros (14), Kratzsch, Meißner (12), Möller, Reichart (5), Weiß (9), Zahn (9/1).

 

Souveräner Auswärtssieg

 

Vergangenen Samstag ging es für die Zweite der Herren um Coach Vogel und Zingelmann, zum Auswärtsspiel nach Gera. Es galt die Tabellenspitze zu verteidigen und die klare Favoritenrolle zu bestätigen. Hochkonzentriert starteten die Herren um 15:00Uhr die Partie und gingen schnell durch einfache Körbe von König und Straub in Führung. Die starke Defensivleistung zahlte sich bereits im ersten Viertel aus, so konnte man Gera bis zur 8. Minute bei nur einem Zähler halten und schloss auch verdient das Viertel mit einem Stand von 3:18 ab.

 

Auch im zweiten Viertel musste Coach Zingelmann nicht viel in das Spielgeschehen eingreifen. Die Schwächen der noch etwas unerfahrenen und jungen Geraer Mannschaft konnten sich zu Nutze gemacht werden, sodass man sich einen soliden Halbzeitstand von 10:41 erspielen konnten.

 

Trotz einer deutlichen Führung zur Halbzeit ermahnte der Coach seine Mannschaft, dass Spiel fokussiert zu Ende zu bringen und noch nicht abzuschalten. Man solle den Sieg souverän mit nach Hause holen, um im Anschluss die verdiente Leistung zu Feiern. Defensiv konnte dies sehr gut umgesetzt werden, man vergab jedoch leichtsinnig einfache Körbe unterm Brett. Zum Ende des Dritten Viertels stand es 15:56. 

 

Im Schlussviertel konnte man nochmals alle Kräfte mobilisieren und beweisen, dass man verdient an der Spitze der Tabelle steht. Alle mitgereisten Spieler konnten Zähler verbuchen, was die Leistung als Team nochmals untermauert hat. Das Spiel wurde mit einem Spielstand von 23:80 beendet.

 

Für die USV Jena Herren II spielten: Straub (20), König (18/1), Hofmann (14), Mahfoud (7), Rinke(6), Gierschke (4/1), Siegmann(4), Fränzle (4), Fabbri (3)

 

Weitere Spiele der USV Basketballer

USV VIMODROM Baskets Damen I vs. TSV 1861 Nördlingen: 58:62

USV Jena Herren I vs. BIG Basketall in Gotha 2: 73:71

 

Hinrundenbilanz erfüllt die Teams mit Stolz

 

Das Resümee in Zahlen kann sich absolut sehen lassen, weshalb die Abteilung es gern teilt. Alle Mannschaften nehmen sich vor, diese Erfolge mit ins neue Jahr und damit die Rückrunde zu nehmen!

 

  • USV U16: Platz 4 mit sieben Siegen und drei Niederlagen
  • USV U19: Platz 1 mit sieben Siegen und keiner Niederlage
  • USV Damen I: Platz 3 mit sieben Siegen und drei Niederlagen
  • USV Damen II: Platz 2 mit vier Siegen und einer Niederlage
  • USV Herren I: Platz 7 mit zwei Siegen und fünf Niederlagen
  • USV Herren II: Platz 1 mit sechs Siegen und einer Niederlage

18.12.2019 16:13