Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Gute Leistung trotz Niederlage

Zweiter Platz bei launigem Aprilwetter

Mit einem letzten tollen Turnier beenden die Jenaer Damen die Division Ost auf dem dritten Platz.


An diesem Samstag machten sich zehn Spielerinnen aus Jena, zusammen mit Trainer und treuen Fans auf den Weg nach Berlin, um im letzten Turnier der Division Ost noch einmal alles daran zu setzten, den dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

Außer den gastgebenden Mannschaften, dem BSV und dem BRC, die den Platz zur Verfügung gestellt hatten, spielten noch der RK03 sowie die Mannschaften aus Potsdam, Dresden, Leipzig, Halle und Erfurt.
In drei Gruppen à drei Teams ging es in die Vorrunde. Jena wurde per Los zusammen mit dem BRC und Erfurt in einen Pool gewählt. Als erstes mussten die Damen gegen Erfurt antreten, die in der Tabelle direkt hinter Jena lag. Es zeigte sich jedoch deutlich mit einem 29:0 - Sieg, dass Jena verdient vor Erfurt platziert ist. Der zweite Gegner hieß BRC. BRC, eine Nachwuchsmannschaft mit sehr jungen Spielerinnen trat das erste Mal als eigenes Team an und war somit ein noch unbekannter Gegner. Davon ließen die Jenaer Damen sich nicht beeindrucken und verdeutlichten mit einem 38:7 - Sieg, dass sie sich noch lange nicht von der Jugend ausspielen lassen.

Als Gruppenerster der Vorrunde traf Jena schließlich noch auf die Potsdamer Damen und den RK03. Nun ging es darum, welche Farbe die Medaille am Ende des Tages haben wird. Aufgrund der sehr ähnlichen Spielsysteme von Jena und Potsdam wurde es in einem kräftezehrenden Spiel noch einmal spannend. Es galt die Frage zu beantworten, könne die Jenaer Spielerinnen ihrer Leistung aus dem Erfurtturnier bestätigen oder haben diesmal die Potsdamerinnen mehr Kraft und Ausdauer? Die Jenaerinnen könnten mit einem 15:5 Sieg diese Frage mit einem Ja, sie könne, beantworten.
Auch der RK03 gewann gegen Potsdam und somit wurde das letzte Spiel gegen den RK03 zu einem richtigen Finale. Es ging um Platz 1 bzw. 2. In der ersten Halbzeit konnte Jena noch sehr gut Druck aufbauen, Platz gewinnen und die Berliner Damen in ihre Schranken weisen. Es reichte jedoch leider nicht zu einem Versuch. Gerade hintenraus zeigte sich dann jedoch deutlich, dass die Berlinerinnen mehr Ausdauer hatten und besonders in den letzten sieben Minuten des Turniers das Spiel deutlich dominierten. Es endete mit 0:36, der einzigen Niederlage für Jena am heutigen Tag. Die Jenaer Damen beendeten das Turnier auf einem sehr guten, verdienten zweiten Platz und konnten dadurch auch den dritten Tabellenplatz der Division Ost hinter dem RK03 und Leipzig deutlich verteidigen.

Tagesplatzierung:
1. RK03
2. USV Jena
3. USV Postdam
4. RC Leipzig
5. Erfurt Oaks
6. USV Halle
7. Dresden Hillbillies
8. BSV
9. BRC

Weiter geht es für das Team aus Jena mit einem Ligapokalturnier in Halle am 20.05. bei dem das Team auch auf andere Mannschaften Deutschlands treffen wird.

Es spielten: Antje, Barbara, Bea, Caro, Chantal, Jasmin, Johanna, Judith, Roja, Verena
Trainer: Daniel
Support: Dani, Chrissy und Familienmitglieder von Bea und Roja


29.04.2017 20:00 Kategorie: Rugby