Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Laufseminar 17. Und 18. März

Team Adelan Sieger beim 2. Integrationsturnier des USV Jena

Am Wochenende organisierte der Universitätssportverein (USV) Jena „Initiative Welcome Unisport“ sein 2. Integrationsfußballturnier, unterstützt vom Landessportbund Thüringen „Integration durch Sport“ und dem Thüringer Fußball-Verband, unter dem Motto „Willkommen im Sport, fair ist mehr“.


Fotos: Bernd Bock

Team Adelan Sieger beim 2. Integrationsturnier vom USV Jena

 

Am Wochenende organisierte der Universitätssportverein (USV) Jena „Initiative Welcome Unisport“ sein 2. Integrationsfußballturnier, unterstützt vom Landessportbund Thüringen „Integration durch Sport“ und dem Thüringer Fußball-Verband, unter dem Motto „Willkommen im Sport, fair ist mehr“.

 

Sieben Mannschaften nahmen die Einladung sehr gern an, leider sagte die Mannschaft der Kindersprachbrücke Jena wegen Grippe-Erkrankung einiger Spieler kurzfristig ab.

Die Turnierleitung mit Gerald Gehlich und Bernd Bock vom Landessportbund Thüringen entschieden sich dann im Spielmodus jeder gegen jeden zu spielen.

 

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten vom USV Jena, Prof. Dr. Christian Lukas und dem Integrationsbeauftragten vom Thüringer Fußball-Verband, Armin Romstedt, begann das Turnier mit dem Spiel Sozialunternehmen Förster (Kahla) gegen das Team Afrin. Beim 4:1 Sieg von Afrin wurden gleich 5 Tore vorgelegt, Team Adelan folgte ebenfalls mit einem 4:1 Sieg gegen die Mannschaft der DRK Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Schöngleina.

 

Insgesamt ein torreicher Fußballnachmittag für die vielen Zuschauer in der Dreifelderhalle vom USV Jena. 81 Tore in 21 Spielen waren die Abschlussbilanz.

 

Besonders erwähnenswert war das Fair-Play. Es gab keine einzige gelbe oder gar rote Karte, auch ein großer Verdienst der souverän amtierenden Schiedsrichter. Der Fairplay-Gedanke stand bei allen Mannschaften an erster Stelle „fair ist mehr“.

Zur Siegerehrung konnte die Mannschaft vom „Sozialunternehmen Förster“ den Fair-Play-Pokal in Empfang nehmen.

 

Ganz spannend war der Zweikampf um den Turniersieg. 14 Punkte standen für die beiden Ersten zu buche. Das Team Adelan (Foto) gewann am Ende durch das bessere Torverhältnis (22:10) vor dem Team Afrin mit 14:6 Toren. Zwei gleichwertige Mannschaften!

Die Mannschaft vom Familienverband Erfurt sicherte sich mit 12 Punkten und 10:6 Toren Platz 3, vor dem Team Sozialunternehmen Förster mit 9 Punkten und 15:15 Toren.

Team DRK-Schöngleina erreichte Platz 5 (4 Punkte/7:13 Tore) von Team Jaran (4 Punkte/8:15 Tore) und dem Team Sidaragan auf Platz sieben (1 Punkt/5:16 Tore).

 

Alle Mannschaften sprachen sich für ein weiteres Turnier im Sommer auf dem Feld aus.

Ein großer Dank an die Schiedsrichter Rene Zahl (Camburg), Frank Fiedler (Jena), an die Versorgung und die drei Helfer vom USV Jena.

 

Der anerkannte Stützpunktverein USV Jena organisierte im Rahmen seiner „Initiative Welcome Unisport“ einmal mehr ein sportliches Angebot, bei dem die Geflüchteten ihre Sorgen zumindest für ein paar Stunden in der Woche vergessen konnten.

 

Verfasser: Bernd Bock

Fotos: Bernd Bock


26.03.2018 09:44