Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Slodowski setzt seine Siegesserie fort

Südpokal wandert in den Osten

Sonnenbrand, Ha(e)matome, aber vor allem einen Pokal gewannen die Jenaer Rugby-Damen beim Ligapokalturnier Süd.


Während die besten zwölf Mannschaften aus Deutschland in Hamburg aufeinander trafen, um den Meistertitel auszuspielen, kämpften alle anderen Teams in fünf Gruppen um die Ligapokale.

So ging es am 20.05.2017 für die Jenaer Rugby Damen zusammen mit der aus der Division Ost bekannten Dresdner Mannschaft nach Bamberg, um die Division Süd aufzumischen. 

Die Spannung war groß, vor allem wegen der Vielzahl an unbekannten Mannschaften (SG Bamberg/Bayreuth und Teams aus Nürnberg, Regensburg, Unterföhring, Darmstadt).

Die erste Begegnung im Turnier hieß Nürnberg. In einem spannenden kontaktfreudigen Spiel errungen die Jenaer Damen einen deutlichen Sieg mit dem Endstand 29 : 7. Auch das nächste Spiel gegen Unterföhring konnte Jena für sich entscheiden. Der Endstand hieß 31 : 5.

Somit beendeten sie die Vorrunde als Gruppensieger und zogen in die Platzierungsrunde um die Plätze eins bis vier ein. Dort kam es im Halbfinale zu einem Ostderby im Süden zwischen Dresden und Jena. Dieses konnten die Jenaer Damen mit 26 : 12 für sich gewinnen. Im Finale musste Jena gegen die Mannschaft aus Darmstadt antreten. Nach kräftezehrenden 14 Minuten war der Erste Platz gesichert. Jena gewinnt haushoch mit 41 : 0 und sichert sich den Südpokal. 

Die Dresden Damen konnten sich im kleinen Finale gegen die Spielgemeinschaft Bamberg/Bayreuth durchsetzten. Auf den Plätzen fünf bis sieben landeten Nürnberg, Regensburg und Unterföhring. 

Es war ein wundervoller Tag, ein erfolgreiches Turnier und eine hervorragende Teamleistung, die entsprechend belohnt wurde.

Vielen Dank an Trainer Marko und den tollen Support von Hannah, Jasmin, Dani und Chrissy!

Gespielt haben: Antje, Barbara, Bea, Caro, Chantal, Judith, Madita, Roja und Verena


20.05.2017 18:00 Kategorie: Rugby