Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
Sport, Spiel & Spaß für die ganze Familie beim Fußballfest des USV Jena

Nur ein Turniersieger, aber viele Gewinner

Das war das Fußballfest des USV


(Jena, 16.08.17) Am 12. August 2017 fand auf dem Universitätssportgelände in der Oberaue das Fußballfest des Universitätssportvereins Jena (USV Jena e.V.) statt. 15 Freizeit-Mannschaften aus Jena und Umgebung nahmen am Turnier teil. Mit den „Kernbergschneggen“ gewann eine etablierte Freizeit-Mannschaft aus Jena. 

 

Sportlich fairer Wettkampf, aktiv sein, Spaß haben und kulinarische Experimente – all das erlebten die Gäste des Fußballfests des USV Jena e.V. am vergangenen Samstag. Organisiert wurde das Fest von der Initiative Welcome Unisport des USV Jena e.V.. Erst in diesem Jahr wurde die Initiative für ihr Engagement im Bereich der Integration mit dem Goldenen Stern des Sports des Deutschen Olympischen Sportbundes ausgezeichnet.

 

„Kernbergschneggen“ gewinnen Siegerpokal

 

15 Mannschaften waren der Einladung zum Turnier gefolgt. Neben lokalen Mannschaften kämpften Spieler aus Pößneck, Weimar, Kahla und Rudolstadt um den Siegerpokal. Viele Migranten und Geflüchtete waren unter den Spielern und sorgten für ein multikulturelles Sportevent, das hierorts seinesgleichen sucht. Am Ende siegten die „Kernbergschneggen“, die bereits erfolgreich an vielen Turnieren des USV Jena e.V./Hochschulsports teilgenommen haben. Im Finale besiegten sie das Team „Amed“. Als Sieger des kleinen Finales ging der FCC Adelan hervor. Alle Platzierten erhielten Medaillen und durch den FF USV Jena e.V. gespendete Freikarten für deren erstes Heimspiel am 9. September gegen den SV Werder Bremen.

 

Begegnung und Vernetzung ermöglichen

 

Aber auch Spieler und Mannschaften, die nicht auf dem Treppchen standen, zählten zu den Gewinnern des Tages. Denn im Mittelpunkt stand nicht in erster Linie der sportliche Erfolg, sondern das Kennenlernen untereinander. Die neu geknüpften Kontakte fördern die Vernetzung der Freizeitmannschaften in und um Jena und können somit dazu beitragen, dass es auch zukünftig noch viele multikulturelle Fußballfeste geben wird. Für einen syrischen Migranten lohnte sich die Teilnahme ganz besonders, fand er doch mit dem Drackendorfer SV eine neue Fußballheimat. 

 

Buntes Rahmenprogramm für Klein und Groß

 

Auch den Besucherinnen und Besuchern, die nicht am Turnier teilnahmen, wurde Einiges geboten. Aktiv wurden die Möglichkeiten genutzt Tischtennis, Volleyball und Fußball-Tennis zu spielen. Vom Landessportbund Thüringen wurden eine Hüpfburg, eine Rollenrutsche und das Spielmobil bereitgestellt, bei dem die zahlreichen Bewegungsangebote von den Kindern hohen Zuspruch erfuhren. Kulinarisch abgerundet wurde die Veranstaltung durch typische arabische, afghanische sowie deutsche Speisen.

 

Ein großer Dank gilt neben den Kooperationspartnern wie dem Landessport Thüringen und dem FF USV Jena, den vielen ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

Weitere Information:

Der USV Jena ist Stützpunktverein des Landessportbunds Thüringen im DOSB Programm „Integration durch Sport“, welches sich seit über 20 Jahren für das Zusammenwachsen der Menschen in unserem Land einsetzt. Es wird vom Bundesministerium des Inneren und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.
Ziel des Programms ist die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen auf allen Ebenen im Sport und damit auch durch den Sport innerhalb der Gesellschaft.


16.08.2017 12:35