Universitätssportverein Jena e.V.
Sie sind hier: Startseite » Nachrichten
11. Thüringer Juggermeisterschaft

Jugend-Länder-Vergleichskampf JLVK im Orientierungslauf

Dieses Wochenende (5./6. Mai) war es endlich wieder so weit - der lang ersehnte JLVK fand in der Nähe von Berlin statt. Dieser Wettkampf ist exklusiv für die Jugend (Altersklassen D/H 10 - D/H 18) und die Junioren (D/H 20). Außerdem eignet sich dieser Wettkampf hervorragend zum Einstieg in das Orientierungslauf-Geschehen auf Bundesebene.


Am Freitag traf sich die Thüringer Jugend, ausgestattet mit eigens designten Hoodies, um nach Berlin aufzubrechen. Auf der dreistündigen Fahrt wurde mit Musik und viel Gelächter die Stimmung für die kommenden Tage aufgeheizt. Zentrum des Wettkampfes war dieses Jahr das KiEZ am Frauensee. Somit wurde natürlich nach Ankunft in diesem noch gebadet.

Samstag vormittag fand der Einzellauf statt. Der Wald war zwar sehr flach, dafür aber auch sehr grün. Oftmals war die Routenwahl außenherum die Schneller. Trotz des hohen Anspruches sind alle von uns ohne Fehlstempel ins Ziel gekommen. An dieser Stelle möchte ich besonders zwei Mädchen hervorheben, die zum ersten Mal bei solch einem Wettkampf mitgelaufen sind. Trotz mehrstündigem Laufens durch den Wald, hat keine der beiden abgebrochen. Sie sind ehrgeizig bis zum Schluss durchgelaufen ohne aufzugeben. Dafür unser aller Respekt. Nach diesem Lauf kam dann der eigentliche Höhepunkt des Tages - die Siegerehrung mit Mottos der einzelnen Bundesländer. Jedes Jahr überlegen dich die Verbände ein Motto welches  zur Siegerehrung aufgeführt wird. Es sorgt immer wieder für viel Stimmung und natürlich Spaß. Wir Thüringer sind dieses Mal als Zwerge angetreten. Mit unseren neuen Vereinspullis, roten Zipfelmützen, selbstgebasteltem XXL-Kompass, Chip, Karte und Posten haben wir auf uns aufmerksam gemacht. Aufs Treppchen kamen bei uns Marika Nitzsche in der D10 (1. Platz) und Paulina Strobel in der D18 (4. Platz). Nach der Siegerehrung folgte die Disco mit guter Musik und gefüllter Tanzfläche.

Der Sonntag startete nicht ganz so früh wie der Samstag. Der Staffellauf fand direkt im KiEZ statt. Diesmal war der Wald viel offener und somit konnte viel schneller gelaufen werden. Das erforderte höchste Konzentration und einen kühlen Kopf, nicht zuletzt weil auch der Gegnerkontakt wieder sehr stark ausgeprägt war. Die Staffeln in der Altersklasse D15-18 und H18 belegte den 4. bzw. den 5.Platz. Ein löwenstarkes Ergebnis.

Als Team sind wir sehr stolz auf die erbrachte Leistung, obwohl wir unseren letztjährigen Platz in der Gesamtwertung nicht halten konnten. Allen Jugendlichen hat es sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Ein großer Dank geht an unsere Betreuer und natürlich an die Berliner Ausrichter.


22.05.2018 12:44 Kategorie: Orientierungslauf
Von: Clara Kilper